REALTALK: ÜBER ZUKUNFTSÄNGSTE UND ENTSCHEIDUNGEN

Es ist halb zehn abends, die Sonne ist gerade untergegangen und ich habe den wohl besten Blogpost seit langem gelesen. Janine (@joliejanine) schreibt darüber, dass sie damit aufhören will, sich um die Zukunft Gedanken zu machen und die kleinen Dinge wieder genießen möchte. Dieser Beitrag gibt mir zu denken und inspiriert mich, selbst mal wieder ein paar persönliche Texte zu schreiben.

Was viele von euch nicht wissen ist, dass ich ein Jahr vor dem Abitur die Schule geschmissen habe. Auch wenn ich viel Kritik von allen Seiten dafür bekommen habe, für mich war es die beste Entscheidung die ich in meinem bisherigen Leben getroffen habe. Für die einen unvorstellbar – ich meine wie kann ein Mensch so dumm sein, etwas so wichtiges einfach hinzuschmeißen? Da kann ja später mal nichts aus einem werden.

Für mich jedoch, war es die beste Entscheidung die Schule zu beenden. Seither habe ich für mich selbst als Mensch, so unfassbar viel gelernt und habe gefühlt eine 180 Grad Wendung gemacht. Ich bin seither so zufrieden und glücklich, wie ich es während meiner kompletten Schullaufbahn nicht war.

Ich bin von einer demotivierten Langschläferin zu einem übermotivierten Frühaufsteher mutiert. Für mich habe ich einen Weg gefunden, keine Angst mehr vor der Zukunft zu haben, weil ich weiß, dass ich meinen Weg gehen werde. Einen Weg, der mich glücklich macht.

Ich habe einen tollen Blog auf den ich wirklich stolz bin. Ich habe einen Job, den ich nur ungern tauschen würde. Ja, auch ich habe Ziele, die ich gerne erreichen würde, sogar ziemlich hohe Ziele. Jedoch habe ich gelernt, dass diese Ziele nicht alles sind im Leben. Dass ich genauso ein tolles Gespräch oder einen Sonnenuntergang genießen und wertschätzen kann, ohne dass ich mir konstant Gedanken um meine Zukunft machen muss. Und das ich als Mensch viel mehr bin, als meine Noten die ich in der Schule mal hatte. Dass ich das Recht dazu habe, das hier und jetzt zu genießen.

7 Comments
  1. Hallo meine Liebe,
    wow! Ein wirklich toller Beitrag! Es ist schön zu lesen, dass du deinen Weg gefunden hast.
    Das Hier und Jetzt zu genießen fällt mir persönlich wirklich schwer, ich bin mit meinen Gedanken fast immer in der Zukunft. Ich arbeite aber hart daran dies zu ändern, um mein Leben mehr genießen zu können!
    Liebe Grüße, Josie

  2. Finde deine Meinung gut. Für mich wäre es nichts gewesen, aber jeder muss nunmal selber entscheiden was das richtige ist. Selbst wenn du nach einiger Zeit gemerkt hättest, wäre es kein Beinbruch gewesen. So ist das Leben 🙂

    Freu mich auf mehr Gedankengänge von dir 🙂

  3. Jeder Mensch muss den für ihn richtigen Weg wählen und du scheinst deinen gefunden zu haben.
    Leider ist Deutschland ja da oft etwas spießig aber du wirst deinen Weg gehen :*
    Liebe Grüße
    Miriam

Leave a Reply

Your email address will not be published.