HOW TO MEALPREP LIKE A PRO

Ein Großteil meiner gesunden Ernährung hängt auch an meiner Ernährung von unterwegs. Durch meine Arbeit esse ich mindestens eine Mahlzeit am Tag unterwegs – weshalb ich mein Essen gerne bereits im Voraus plane. Denn es kann wirklich schnell passieren, dass man ansonsten auf ungesunde, zuckerreiche oder generell unsättigende Alternativen zurück greift. Aus Folge daraus kann es passieren, dass man schnell viele unnötige Kalorien zu sich nimmt.

Was solltest du mein Meal Prepping beachten?
Wichtig ist, dass du Lebensmittel nimmst, die wenn sie gekühlt werden, noch mindestens drei Tage essbar sind und nicht direkt schlecht werden. Sonst kann es sein, dass du eine ganze Menge an Lebensmitteln wegwerfen musst.

Was eignet sich besonders gut zum Meal Prepping?
Bei süßem Essen definitiv Haferbrei, Quark mit Obst und Pancakes. Bei deftigeren Sachen eignet sich besonders gut Gemüse wie Brokkoli, Süßkartoffeln, Bohnen, Kartoffeln oder Kürbis. Fleisch an sich eignet sich gut zum Vorkochen, vor allem Hackfleisch, Hühnchen und Rinderfilet. Wichtig ist hierbei nur, dass das Fleisch durchgebraten oder gekocht ist, also nichtmehr roh ist. Beim Gemüse funktioniert auch gefrorenes Gemüse sehr gut, da ihr es ja meistens sowieso nochmal in der Mikrowelle warm macht.

Wo bewahre ich mein vorbereitetes Essen auf?
Ich bewahre mein Essen gerne in Glasschüsseln auf, da es so am frischesten und natürlichsten bleibt. Glasschüsseln nehmen keine Gerüche an und verfärben sich nicht. Zudem gibt es sie schon relativ günstig bei dm oder Ikea zu kaufen. Ihr könnt natürlich auch herkömmliche Plastikschüsseln und Dosen verwenden.

Was eignet sich als einfacher Snack für unterwegs?
Gerade Dinge wie Obst, Nüsse, Proteinriegel oder Reiswaffeln eignen sich super für unterwegs, da sie länger frisch bleiben, in fast jede Tasche passen und auch eine sättigende Wirkung haben. Ich habe immer einen Riegel dabei, der mich vor der Hangry Phase rettet.

Was kann ich essen, wenn ich wirklich keine Zeit habe um Essen vorzubereiten?
Ich habe für den Fall immer Haferflocken auf der Arbeit, da ich sie auch mal kurz mit Wasser machen kann. Aber auch daheim geht es sehr schnell Haferflocken mit Milch, Obst und Nüssen über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. Und am nächsten Tag habt ihr ein gesundes, sättigendes Essen.

 

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.