MY FAVORITE MATCHA LATTE – WARUM MATCHA TRINKEN?

Für einen Match Latte benötigst du:
–  250 Milliliter pflanzliche Milch, ich verwende am liebsten den Soja – Hafer Baristadrink, da dieser sich auch aufschäumen lässt
– 5 Gramm Matchapulver
– (je nachdem wie süß du es magst) Agavendicksaft
Dann gibst du die pflanzliche Milch mit dem Matchapulver sowie dem Agavendicksaft in einen kleinen Topf und kochst es unter ständigem rühren für ein, zwei Minuten kurz auf. Ich mache mir auch oft einen Matcha Latte für unterwegs und trinke ihn “to go”.

Was ist Matcha überhaupt?
Matcha fällt vor allem durch den hellen, grünen Farbton auf. Tatsächlich ist Matcha eigentlich nichts anderes, als pulverisierter Grüntee.

Vorteile von Matcha:
– Matcha hat einen (für Tee) sehr hohen Koffeingehalt, weshalb es auch wach macht. Ich verwende es gerne als Alternative zu Kaffee. Er wirkt allerdings nicht so aufputschend, sondern hilft dir vielmehr deinen Fokus und deine Konzentration zu verbessern.
– Matcha ist sehr reich an Antioxidantien.
– Matcha Pulver kann das Risiko einer Herzkrankheit reduzieren
Achtung – du solltest trotzdem darauf achten, täglich nicht mehr als zwei Tassen zu konsumieren.

Wo du es verwenden kannst:
Matcha kannst du vielseitig verwenden, zum Beispiel zum Backen in Muffins, Keksen oder Kuchen oder zum Trinken – vor allem als Matcha Latte.
Matcha schmeckt eben typisch nach grünem Tee und ist deshalb nicht jedermanns Sache, ich aber finde es wirklich lecker!

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.