KICHERERBSEN FUSILLI MIT AVOCADO PESTO

Avcados sind die absoluten Allrounder, egal ob als Guacamole, Schokomousse oder wie in diesem Rezept zum Pesto verarbeitet schmecken sie immer. Das Rezept war ein reiner Zufall, als ich wirklich Lust auf Nudeln mit Pesto hatte und eine Avocado, die unbedingt gegessen werden musste. Dennoch ist das Ergebnis richtig lecker geworden!

Warum Kichererbsenfusilli?
Kichererbsen sind von Natur aus sehr Proteinreich und eine gute Ballaststoffquelle. Zudem sind Kicherebsenfusilli glutenfrei. Ein weiterer Vorteil ist die “Leichtigkeit” der Fusilli, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Nudeln lassen sie sich leichter verdauen und liegen nicht so schwer im Magen.

Für zwei Portionen benötigt ihr:
– 300 Gramm Kichererbsenfusilli, z.B. von dm Bio
– eine reife Avocado
– zwei Teelöffel grünes Basilikumpesto
– Salz und Pfeffer
– einen Teelöffel geriebener Parmesan

Die Nudeln kocht ihr ganz normal, bis sie al dente sind. Währenddessen mixt ihr die Avocado mit Salz, Pfeffer und Pesto, bis ihr eine dickflüssige Creme habt. Am besten gebt ihr die Avocado – Pesto – Creme dann direkt mit in den Topf, da so alle Fusilli Avocado – Pesto abbekommen. (Achtung – der Topf sollte nichtmehr richtig warm sein.)
Anschließend gebt ihr die fertigen Pestonudeln in eine Schüssel, garniert sie geriebenem Parmesan und lasst es euch schmecken! 🙂

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.