WASEN: FRISUR MIT LONGBOB, OUTFIT UND SCHLEIFENGUIDE

In München war der Fassanstich auf der Wiesn bereits letzten Samstag, der Fassanstich für den Cannstatter Wasen erfolgt erst diesen Freitag. Auch wenn die beiden Feste sich bei vielen Dingen unterscheiden, gibt es doch mindestens eine gemeinsame Sache: der Dresscode. Für die Männer gilt es Lederhosen und ein kariertes Hemd zu tragen, bei den Frauen fällt die Kleiderwahl meistens auf ein Dirndl.

Ich freue mich dieses Jahr besonders auf den Wasen, da ich dort mein neues Dirndl tragen werde. Ich habe mich für ein sehr verspieltes, mädchenhaftes Modell von Krüger Madl entschieden, dass ich von Alpen Classics * habe.
Das Kleid an sich ist beige, mit verschiedenen rosa Blumen darauf. Die Schürze des Dirndls ist aber mein absolutes Highlight. Zum einen ist sie rosa (sagt ja schon alles!), zum anderen total süß bestickt und verziert. Generell ist der Stoff des Dirndls und der Schürze sehr hochwertig, wodurch es sich richtig angenehm und edel anfühlt.

Das Dirndl trage ich ganz klassisch mit süßen Socken, allerdings werde ich höhere schwarze Stiefeletten dazu tragen. Als Tasche würde ich jedem nur eine kleine Umhängetasche empfehlen, in die nur ein wenig Geld, das Handy und ein Lippenstift oder ähnliches passt. Alles andere stört und jede Tasche, die man auf die Bierbank legt, ist danach voll mit Bier.

Meine Haare trage ich bei dem Wasen allerdings nicht wie üblich in zwei Zöpfen nach hinten geflochten. Dies lässt mich nicht nur ziemlich jung aussehen, sondern ist bei einem Longbob auch nicht immer möglich. Deshalb mache ich lieber Wellen in meine Haare und lasse sie offen. Dann nehme ich jeweils die vordersten Strähnen und flechte sie zu einem kleinen Zopf zurück. So stören meine Haare nicht und ich habe trotzdem eine typische Wasen – Frisur.

Und damit wären wir dann eigentlich schon bei der letzten Frage – wo binde ich die Schleife meiner Dirndlschürze? Denn ja – die Platzierung der Schleife ist sehr wichtig und kann sonst komische Fragen aufwerfen.
– Links vorne heißt Single.
– Rechts vorne heißt Vergeben.
– Vorne in der Mitte heißt Jungfrau.
– Hinten in der Mitte heißt Witwe.

Übrigens findet ihr hier einen richtig guten Guide falls ihr nicht auf den Wasen, sondern auf die Wiesn geht!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Alpenclassics entstanden.*

 

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.