TRAVEL WITH ME – GÜNSTIGER STÄDTETRIP NACH LONDON

P8250588

London ist gerade im Sommer eines der beliebtesten Reiseziele wenn es um Städtetrips geht. Und obwohl London nachgesagt wird, dass es eine der teuersten Städte überhaupt sei geht es auch anders. Wie ihr eueren Trip sehr preiswert aber dennoch cool gestaltet? Das erkläre ich euch in diesem Blogpost!

P8250593

Flüge:
Nach London gibt es viele Billigairlines, bei denen die Preise teilweise schon bei 20 Euros beginnen. Nach London fliegen vor allem EasyJet, Ryanair oder auch Eurowings. Aber für kürzere Strecken ist das echt eine gute Alternative, die oft viel günstiger ist. Allerdings fliegen Ryanair und EasyJet nicht nach Heathrow, der Zentral liegt, sondern nach Stansted oder Gatwick. Von dort muss man nochmal mit dem Zug in die Stadt fahren, wofür man circa 40 Euro mehr berechnen sollte.

P8250572

Hotel:
Am besten über eine Hotelplattform wie Booking oder Expedia buchen, dort findet ihr kleine aber süße Hotels zu echt super Preisen. Wir waren zum Beispiel im Earls Court Garden Hotel, dass 2 Minuten von der Underground entfernt liegt aber in einer top Wohngegend ist.

P8230525

Essen: 
In London ist das Essen vermutlich eines der teuersten Dinge und man zahlt normalerweise immer mehr als fünf Euro mehr als man in Deutschland für dasselbe Essen zahlen würde. Wir haben uns morgens beim Bäcker ein Omelett im Brötchen geholt, für nichtmal 2 Pfund. Dann gab es noch gegen fünf oder sechs Uhr Abendessen, wofür sich vor allem Ketten wie Chipotle oder Five Guys anbieten. Dort findet ihr Essen in einem annehmbaren Preissegment das wirklich lecker und frisch ist. Abends haben wir uns bei Marks&Spencer immer eine Schale mit bereits geschnittenem Obst geholt und dazu noch einen Cookie gegessen. Was jeder Eisliebhaber tun sollte – in dem Magnum Store sein eigenes Eis kreieren.

P8220521

Sehenswürdigkeiten:
Auch in dieser Kategorie ist London ziemlich teuer, vor allem wenn es um die Eintritte des Buckingham Palace, der St. Pauls Cathedral, des London Eyes oder des höchsten Turms von London geht – hier seit ihr immer locker bei über 20 Pfund. Es gibt aber hierfür auch ein super Alternativprogramm! Viele Museen sind kostenlos zum Beispiel das British Museum oder das Science Museum. Auch der Wachwechsel der Garde vor dem Palast ist kostenlos und sehenswert, allerdings müsst ihr etwas früher da sein da es wirklich voll ist. Die anderen Highlights wie der Big Ben oder die Tower Bridge sind hingegen wieder kostenlos, da ihr sie am besten von der jeweils anderen Seite der Themse seht, oder bei der Tower Bridge von der London Bridge aus. Auch der Spitalfields Market mit lauter kleinen Ständen im Bankenviertel oder der Borough Market sind einen Besuch wert, ebenso auch das In – Viertel Soho, welches mir sehr gut gefallen hat. Was auch immer super ist – wenn man absolut keine Ahnung hat einfach durch die kleinen Straßen schlendern, den Leuten beim After – Work – Drink zuschauen und das typische Londoner Leben genießen.

P8250559

Einkaufen: 
Wir haben in London ganze 1,5 Tage mit Shoppen verbracht, da es viele Läden gibt die es in Stuttgart / Deutschland so nicht gibt. Mein Favorit war dabei ganz klar der riesige Topshop an der Oxford Street und der Victorias Secret in einer Nebenstraße. Was ich auch cool fand, war der Bleach Store im Topshop selbst. Bleach ist eine Haarpflegemarke, die sich vor allem auf „buntere“ Haarstyles fixiert hat. Ich habe dort ein super ‚Rose‘ Shampoo gekauft, welches die Haare bis zum nächsten Waschen rosa färbt.   Aber es gibt auch so viele kleine, süße Boutiquen, in denen man exquisite Einzelstücke findet. Preislich gesehen lohnt es sich leider gar nicht, aber ein großer Unterschied zu unseren Preisen ist auch nicht vorhanden.

P8250571

P8220519

P8240547

P8250592

P8250580

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.