GESTREIFTES TOP MIT SKINNYJEANS, TOTE – BAG UND ADIDAS NMD

Gestern war der erste richtige Sommertag bei uns, was heißt, es wird wieder Zeit für kurzärmelige Oberteile. Bei diesem Look habe ich ein gestreiftes Croptop mit Volants zu einer klassischen Skinnyjeans getragen. Das Oberteil habe ich letzten Sommer gekauft, allerdings nur selten getragen.

Dies liegt daran, dass meine Problemzone mein Bauch ist und ich sehr sehr selten mit ihm zufrieden bin. Croptops sind ja aber etwas kürzer geschnitten, weshalb man genau den Bauchbereich sieht. Inzwischen habe ich meine Problemzone allerdings akzeptiert, weshalb ich diesen Sommer definitiv mehr von meinen gekürzten Oberteilen tragen werde. Zu dem Croptop trage ich eine Push – Up Jeans, die vom Schnitt her so ist, dass der Hintern mehr betont wird und wohlgeformter aussieht.

Bei den Schuhen habe ich diesmal (erneut) meine beigen Adidas NMD gewählt, die farblich richtig gut zum bunten Oberteil passen. Ich glaube, dass ist mein zwanzigstes Outfit mit den Schuhen – sie sind aber auch echt schön, schlicht und vor allem unfassbar bequem! Ebenso schön und schlicht ist auch meine dunkelblaue Tote – Bag. Durch ihre Größe ist sie wirklich gut für den normalen Alltag geeignet oder sogar als Weekender – Bag für ein Wochenende. Allerdings schaffe ich es oftmals sie schon voll zu machen, wenn ich nur zu meinem Freund gehe und mich dort schminke und richte. 

Mein Highlight derzeit ist die verspiegelte Sonnenbrille. Ich trage normalerweise nur große Sonnenbrillen im Bienenstyle mit dickem, schwarzem Rahmen. Aber hey – irgendwann muss man eben mal was neues ausprobieren. Und auch wenn eine auffallende Brille nicht jedermanns Sache ist – ich finde sie so cool! Am gernsten trage ich sie übrigens ins Haar gesteckt, mal ein etwas anderer Haarreif. 😉

Meine Outfitdetails:
Das gestreifte Crop – Top ist von Zara, allerdings schon vom letzten Jahr. Die Tote – Bag ist von Hilfiger. Dazu trage ich eine Sonnenbrille von Sacha Shoes* sowie meine Adidas NMD. Die Push – Up Skinnyjeans ist von Mango, das Modell heißt KIM.

8 Comments
  1. Ich finde die Bilder super, und deine Figur auch! Von Problemzonen sehe ich da nichts.
    Das Top von Zara ist echt klasse, schade, dass es vom letzten Jahr ist!

    LG
    Marii Bee

Leave a Reply

Your email address will not be published.